Würzburger Chorsinfonik - Gustav Mahler - 2.Sinfonie (Auferstehungssinfonie)

Nürnberger Symphoniker, Polnischer Rundfunkchor, Monteverdichor Würzburg  

Hofstallstraße 6-8 97070 Würzburg

Tickets ab 17,70 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Monteverdichor Würzburg, www.monteverdichor.com, 97070 Würzburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

„Auferstehen, ja auferstehen wirst Du nach kurzem Schlaf" - von diesem Appell der ersten Zeilen aus dem Klopstockgedicht ist Gustav Mahlers 2. Sinfonie durchdrungen. Spitzenensembles - der international gefeierte
Polnische Rundfunkchor, die Nürnberger Symphoniker und der Monteverdichor Würzburg - kommen in Würzburg zusammen, um anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Monteverdichores das Jahrhundertwerk aufzuführen. Mahler selbst schrieb zum Programm seines Werkes:
„Es ist der Tag des Jüngsten Gerichts … Der große Appell ertönt, die Gräber springen auf und alle Kreatur ringt sich heulend und zähneklappernd von der Erde empor". Die Musikwelt, allen voran Hans von
Bülow, reagierte zunächst fassungslos. Als Mahler Bülow den ersten Satz vorstellte, äußerte dieser: „Wenn das noch Musik ist, dann verstehe ich überhaupt nichts von Musik." Nach der Uraufführung avancierte die Sinfonie in kürzester Zeit zum Meilenstein für den Komponisten Mahler, oder, wie Theodor W. Adorno es formulierte, zu einem
Werk, „an dem wohl die meisten Mahler lieben lernten".

Ort der Veranstaltung

Hochschule für Musik
Hofstallstraße 6-8
97070 Würzburg
Deutschland
Route planen

Als eine der traditionsreichsten und renommiertesten Musikhochschulen Deutschlands bietet die Hochschule für Musik in Würzburg nicht nur ein umfassendes Studienangebot, sondern ihren Studierenden auch noch die Möglichkeit, sich in über 250 Konzerten jährlich zu beweisen. Konzertsäle verschiedener Art stehen der Hochschule dabei zur freien Verfügung.

Bereits 1797 wurde die Musikhochschule in Würzburg gegründet und kann sich so auf eine lange Tradition berufen. Zusätzlich zum Studium fast aller musikalischen Richtungen und Instrumente werden hier auch künstlerische und kunstpädagogische Studiengänge angeboten. Fast 700 junge Musikerinnen und Musiker werden in der Universitätsstadt ausgebildet und erfreuen sich dabei sowohl am international ausgezeichneten Renommee der Hochschule für Musik als auch an der Schönheit der mittelalterlichen Stadt Würzburg.

Insgesamt fünf eigene Spielstätten stehen der Hochschule für Konzerte von Klassik bis zeitgenössisch, Opern, Theater oder Musicals zur Verfügung. Im Großen Saal finden bis zu 850 Personen Platz, die sich bei bester Akustik, wie auch im Kleinen Saal für 150 Gäste, am Spiel der Instrumentalensembles, Chöre oder Theatertruppen erfreuen. Das Theater in der Bibrastraße bietet wegen seiner Variabilität und besten technischen Ausstattung besonders vielfältige Möglichkeiten: Hier können die Studierenden nicht nur selbst Bühnenluft schnuppern, sondern auch den Betrieb hinter den Kulissen kennenlernen. Nicht zuletzt garantiert der Kammermusiksaal für exzellente Hörgenüsse und bietet daneben auch die Möglichkeit zu professionellen Tonaufnahmen.