Vali Mayer - Bass so low

Münsterstraße 7 55116 Mainz

Tickets ab 19,70 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,70 €

Ermäßigt

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter 06131-232121 oder an der Abendkasse ab 19 Uhr

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.
Lieferart
print@home sofort
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vali Mayer
Bass so low
Kontrabass & Comedy

Happy Birthday nachträglich – zum 81. Topfit wie ein Youngster, das Haar zum modischen Pferdeschwanz gestylt, will die Basslegende der nationalen und internationalen Jazzszene, übrigens Autodidakt, seinen Fans noch einmal eine Lektion erteilen – in Sachen Bassistik, quasi eine komplette Ausbildung am Kontrabass. Der virtuose Partner des im Juni letzten Jahres verstorbenen Häns´che Weiss hat sich mit diesem komödiantischen Solo selber ein super Geburtstagsgeschenk gemacht.
"Bass so low": En passant lernt man, wo bei der Bassgeige Sattel und Schnecke, wie die Aufgaben von rechter und linker Hand verteilt sind, daß der Steg, der die Saiten trägt, wichtig ist für das Stegreifspiel, eine Lektion wird "gestrichen" um zu demonstrieren, wie ungeschickte Musiker den Bogen gar nicht raushaben, und man kann sich gut vorstellen, wie schwierig es ist, das schwere Teil in ein Taxi oder Flugzeug zu wuchten.
Geschickt verknüpft der polyglotte Weltenbummler interessante Anekdoten aus einem halben Jahrhundert Bühnenerfahrung mit swingenden Songs, federleicht fliegen seine Finger über die Saiten. Natürlich darf eins nicht fehlen: die große Kunst des "Scat"-Gesangs, Kehlkopfartistik par excellence.
"Bass so low": ein schelmisches Jazz- und Komik-Programm, ein ironischer Crashkurs über die Faszination des Kontrabass – oder alles, was Sie schon immer über Herrn Mayers Probleme wissen wollten!


www.salko-promotion.com

Ort der Veranstaltung

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.