Tom Daun: „April Sunshine“ – Irische Harfenklänge zum Frühling

Schloßstrasse 23 34537 Bad Wildungen

Tickets ab 18,60 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,60 €

Ermäßigt

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Karten für Inhaber der Kurkarte sowie bei Vorzeigen von Schüler / Studentenausweis.
Bitte denken Sie daran, im Fall einer Ermäßigung den erforderlichen Nachweis am Einlass bereit zu halten.
Lieferart
print@home sofort
Postversand

Veranstaltungsinfos

Tom Daun: keltische Harfen

"Der Klang der Harfe lockt die Vögel an, heilt den verwundeten Krieger, verzaubert das Herz der Dame. Süß ist ihr Ton wie der Ruf des Kuckucks, sanft wie das Rauschen der Wellen am Strand, sehnsuchtsvoll wie der Gesang des Schwanes auf dem Fluss..." – in poetischen Worten priesen die keltischen Dichter der Vergangenheit den Zauber der "Clarsach", der alten irischen Harfe.

Zum Frühlingsbeginn stellt der international renommierte Harfenist Tom Daun keltische Klänge auf der Clarsach vor: Melodien des berühmten blinden Barden Turlough O´Carolan, traditionelle Weisen aus Irland und Schottland, melancholische Balladen, muntere Jigs und Reels.

Unterhaltsam und mit viel Sinn für Poesie erzählt Tom Daun bei seinen Auftritten Geschichten zu seinen Instrumenten und den gespielten Stücken.


„Tom Daun bezaubert die Zuhörer auch durch seine angenehm bescheidene, humorvolle Art, in der er durch das Programm führt und zu manchem Stück eine Legende oder Anekdote zu erzählen weiß.“
Münchner Merkur

Ort der Veranstaltung

Schloss Friedrichstein
Schloßstrasse 23
34537 Bad Wildungen
Deutschland
Route planen

Das Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen zählt mit seiner besonderen Lage und der attraktiven Architektur zu einem der schönsten Schlösser Deutschlands. Das Bauwerk blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Im Jahre 1200 wurde es auf 303m Höhe durch Graf Friedrich von Thüringen als gotische Burg erbaut. 1663 fand ein drastischer Umbau zum Schloss im französisch-barocken Stil statt. Das Schloss wurde zwischenzeitlich als Lazarett, zu Wohnzwecken, als Hotel und Jugendherberge genutzt. Heute werden die Räume vorrangig für den Museumsbetrieb genutzt.

Seit Anfang der 80er-Jahre werden der Öffentlichkeit hier zwei große Sammlungskomplexe aus dem Bestand der Museumslandschaft Hessen-Kassel zugänglich gemacht: Eine ausgedehnte Ausstellung zur hessischen Militärgeschichte, wie auch eine wertvolle Sammlung alter Jagdgeräte aus dem landgräflichen Besitz.

Zusätzlich finden im Innenhof des alten Barockschlosses vor einer malerischen Kulisse diverse Kulturveranstaltungen wie Kammerkonzerte und das renommierte Bad Wildunger Folk- und Welt-Musikfestival statt. Das Kulturangebot wird schließlich durch das charmante Schlosscafé abgerundet. Im Winter können die Gäste im schönen Gewölbekeller gemütlich bei Kaffee und Kuchen entspannen, während im Sommer die Terrasse geöffnet wird, die einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft ermöglicht.