Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone - Eine spannende Detektivgeschichte nach dem Roman von Mark Haddon

Harztorwall 16 38300 Wolfenbüttel

Veranstalter: Stadt Wolfenbüttel | Kulturbüro, Stadtmarkt 7, 38300 Wolfenbüttel, Deutschland

Tickets

Bitte wenden Sie sich an die Theaterkasse am Stadtmarkt 7A, 05331-86501. Für diese Veranstaltung sind derzeit keine Karten ONLINE verfügbar.

Veranstaltungsinfos

Eine spannende Detektivgeschichte nach dem Roman von Mark Haddon | Ab 14 Jahren

Christopher Boone ist 15 Jahre, drei Monate und zwei Tage alt. Er liebt die Farbe Rot, kennt alle Hauptstädte und sämtliche Primzahlen bis 7507. Was Christopher hingegen nervös macht, ist alles Unbekannte. Niemals würde er weiter gehen als bis zum Ende der Straße. Lügen oder Gefühle bleiben für ihn schier unlösbare Rätsel. Christopher ist Asperger-Autist. Nicht gerade die beste Voraussetzung, um einen Mordfall zu lösen. Doch genau das hat er vor. Seit er den Nachbarshund Wellington erstochen im Vorgarten gefunden hat, setzt er alles daran, herauszufinden, was passiert ist und macht sich auf eine Spurensuche, die sein bisheriges Leben komplett auf den Kopf stellt. »Supergute Tage« ist die charmante Geschichte eines inselbegabten Teenagers, der tief in die Geheimnisse seiner Familie eintaucht und schließlich feststellt, dass man (fast) alles schaffen kann – wenn man nur an sich glaubt.

Mark Haddon gelang ein internationaler, mehrfach ausgezeichneter Bestseller. Auch in Deutschland gilt der Roman mittlerweile als Kultbuch.

Regie: Jörg Gade
Produktion: Theater für Niedersachsen

Foto: Heiko Heine Kommunikation

Ort der Veranstaltung

Lessingtheater
Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel
Deutschland
Route planen

In Wolfenbüttel, der Wirkungsstätte Gotthold Ephraim Lessings, einem der bedeutendsten Dichter der deutschen Aufklärung, existiert seit 1909 das nach ihm benannte „Lessingtheater“ und bereichert das Kulturangebot der Region seitdem mit hochklassigem Theaterprogramm.

Nachdem das Haus im Jahre 2007 aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen wurde, feierte es am 24. Mai 2013 seine Wiedereröffnung. Vor allem technisch wurden das Gebäude und die Bühne auf den neusten Stand gebracht, ohne dabei jedoch das historische, denkmalgeschützte Erscheinungsbild zu verändern. Auf der flexibel nutzbaren Bühne, sollen nun jährlich bis zu 170 Veranstaltungen wie beispielsweise Theateraufführungen oder Konzerte stattfinden. Außerdem werden theaterpädagogische Projekte angeboten, die sich vor allem an Schüler und Lehrer, aber auch an sonstige Theaterbegeisterte und –interessierte richten um diesen die Welt des Theaters näher zu bringen sowie erste Schauspiel- oder Tanzerfahrung zu verschaffen.

Lessing hat das deutsche Theater mit seinen Stücken wie „Nathan der Weise“, die auch heute noch aufgeführt werden, maßgeblich geprägt. Das Lessingtheater ist jedoch nicht nur für Lessing-Liebhaber, sondern aufgrund seines vielfältigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsangebots für alle Freunde der Kultur absolut empfehlenswert.