Patrick Salmen & Quichotte

„Die Letzten werden die Ersten sein. Es sei denn, sie sind zu langsam.“  

Siemensstr. 11 70469 Stuttgart

Tickets ab 25,30 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Rosenau Kultur e.V., Rotebühlstr. 109b, 70178 Stuttgart, Deutschland

Anzahl wählen

Preis

VVK

je 25,30 €

VVK erm.

je 16,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.

Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.

Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.

Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Patrick Salmen & Quichotte sind Stand-Up-Künstler, Slam Poeten, Autoren und Musiker.
Nach dem Erfolg ihres gemeinsamen Rätselbuch-Debuts „Die kannst alles schaffen, wovon du träumst. Es sei denn, es ist zu schwierig.“ erscheint am 1. November 2014 endlich der langersehnte Nachfolger „Die letzten werden die ersten sein. Es sei denn, sie sind zu langsam.“
Und als wäre das nicht genug haben die beiden Freunde im Sommer die gemeinsame Rap-EP „Ehrliches Handwerk“ produziert. Unter den Pseudonymen „Der Schreiner“ und „der Dachdecker“ haben sie feinste Bretter gesägt und edlen Rap voller Wortwitz, Dynamik und Qualität abgeliefert.
Mit dem Rätselbuch, ihrer Platte, zahlreichen brandneuen Kurzgeschichten und jeder Menge Flausen im Gepäck gehen die beiden Rabaukenbrüder nun auf große Tour im deutschsprachigen Raum. Es gibt mächtig was zu hören, sehen, lachen und sogar zu gewinnen.
Wer also den Deutschen Meister im Poetry Slam von 2010 und den zweimaligen deutschen Rapslammeister mit ihrem neuen Buch und gemeinsamem Programm erleben will, sollte sich den Abend nicht entgehen lassen. Es wird Bombe.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.