L´ETERNO - Gregorian chants meet POP & Classic

Heinrich-Heine-Platz 1 39114 Magdeburg

Tickets ab 44,95 €

Veranstalter: Concert- & Eventagentur Platner GmbH, Obermarkt 29, 02826 Görlitz, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

L’ETERNO heißt das neue Bandprojekt, das ursprünglich vermeintliche Gegensätze in perfekter Harmonie vereint. Gregorianische Choräle der mittelalterlichen Mönche verschmelzen mit bekannten, zeitlosen Titeln aus der Klassik, dem Pop und dem Rock zu einer faszinierenden Melange.

Produziert von Werner Leonard, der schon für andere großartige Shows, darunter Abba Gold, verantwortlich ist, ist auch L‘ETERNO wieder eine beeindruckende Live-Inszenierung. L’ETERNO bettet ausgewählte Stimmen aus dem Klassik- und Pop- Genre ein in einem Musik–Quintett und präsentiert in inspirierenden Live-Konzerten den Sound in der Tradition des Gregorianik-Pops. Dadurch werden bei einem Konzert mehr als 200 Jahre Musikererfahrung auf einer Bühne vereint – und das alles live!

Tauchen Sie ein in ein Konzert aus Musik und bewussten Pausen zwischen den Tönen, die eine äußere und innere Stille hervorrufen. Gönnen Sie sich einen musikalischen Ausflug mit zeitlosen Evergreens wie „Mama“, „Knocking on heavens door“ oder „Hallelujah“. L’ETERNO entführt Sie in die entschleunigte Welt des gregorianischen Chorals.

Ort der Veranstaltung

Stadthalle Magdeburg
Heinrich-Heine-Platz 1
39114 Magdeburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Stadthalle in Magdeburg ist Veranstaltungsort für viele Events aus den Sparten Klassik, Theater, Musicals, Revuen, Tanz, Sport oder Konzert. Das imposante Gebäude ist schon von weitem erkennbar und durch die Lage auf der Rotehorninsel zentral in der Magdeburger Altstadt gegenüber dem Dom gelegen. Das abwechslungsreiche Kulturprogramm zieht jedes Jahr hunderttausende begeisterte Zuschauer an und ist aus der Kulturlandschaft Magdeburgs längst nicht mehr wegzudenken.

Die multifunktionellen Räumlichkeiten und modernen Sound- und Lichtanlagen der Stadthalle eignen sich hervorragend für verschiedene Events. Die 1927 eingeweihte Halle war zur Zeit ihrer Eröffnung die fortschrittlichste Stadthalle Deutschlands und sorgte dafür, dass Marburg zu den wichtigsten Ausstellungs- und Kongressstädten Mitteldeutschlands gehörte. Die eindrucksvolle Architektur der Halle geht zurück auf die Architekten Johannes Göderitz und Wilhelm Deffke, deren Pläne einer kubisch-gestaffelte Bauform die Stadthalle zum Flaggschiff des in den 1920er Jahren aufkommenden Stils des Neuen Bauens machte. Noch heute ist die Halle das kulturelle Zentrum der Region rund um Magdeburg und bietet mit bis zu 4.000 Plätzen im Großen Saal, 200 Plätzen im Blüthnersaal und zusätzlichen 6.000 Plätzen im Open Air einen geeigneten Rahmen für jedes Events.

Die Stadthalle Marburg verleiht mit ihrem festlichen Ambiente jeder Veranstaltung das gewisse Etwas und bereichert die Kulturszene der Region mit einem abwechslungsreichen Programm, das beste Unterhaltung für die ganze Familie garantiert.