Junge Weine in alten Mauern - -

Luitpoldweg 1 67098 Bad Dürkheim

Tickets ab 31,00 €

Veranstalter: Stadt Bad Dürkheim, Kurbrunnenstraße 14, 67098 Bad Dürkheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 31,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen (Termin kann mangels Teilnehmerzahl
abgesagt werden).
Maximal 25 Personen, Anmeldung erforderlich bis zwei Tage vor dem Termin!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Erlebnis-Führung mit Verkostung von fünf Weinen und einem Sekt von vier deutschen Top-Weinerzeugern* an ausgewählten Stationen auf einem Rundgang im Freien durch die romantische Klosterruine Limburg. Anschließend Kloster-Vesper (in Klammern vegetarische Variante) in der Klosterschänke: Grumbeer-Becher mit Blutwurst (Zwiebeln) und Äpfeln, Pfälzer Weinblätter mit Leberwurst-Kartoffelfüllung (Spinat- Schafskäsefüllung), „Obatzter“, Bärlauchcreme, Speck-Pflaumen (Gewürz Couscous mit Dörrobst). Änderungen vorbehalten.

*Die DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft) führt die jährliche Bundesweinprämierung durch. Weingüter, die über viele Jahre hinweg Auszeichnungen erlangen, schaffen es in die „Top 100 der besten deutschen Weinerzeuger“.
In dieser Top 100 sind vier Weinbaubetriebe in Bad Dürkheim, zwei davon sogar in der Top Ten:
Platz 2: Vier Jahreszeiten Winzer eG
Platz 6: Weingut Darting
Platz 26: Weingut Bärenhof, Ungstein
Platz 40: Winzer eG Herrenberg-Honigsäckel, Ungstein
Damit ist Bad Dürkheim die einzige Weinbaugemeinde Deutschlands, welche zwei Weinbaubetriebe in dieser Top Ten hält.

DAUER: ca. 1,5 Stunden (Führung), danach Vesper in der Klosterschänke Limburg

Ort der Veranstaltung

Klosterruine Limburg
Luitpoldweg 1
67098 Bad Dürkheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Über der rheinland-pfälzischen Kreisstadt Bad Dürkheim thront das Kloster Limburg. Als eines der bedeutendsten Denkmäler der frühsalischen Baukunst, als wichtiger Ort der deutschen Geschichte und als Veranstaltungsort der Extra-Klasse hat die Ruine schon längst nationale Bekanntheit erlangt.

Im 9. Jahrhundert wurde die Burg errichtet, die im 11. Jahrhundert zu einer Abtei des Benediktinerordens umfunktioniert wurde. Und an diesem Ort wurden nicht nur die Adventssonntage, wie wir sie heute kennen, festgelegt, sondern hier wurden auch die Insignien des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation aufbewahrt. Dieser für die deutsche Geschichte wichtige Ort wird heute als Veranstaltungsort genutzt. In atemberaubender Atmosphäre können Kulturbegeisterte ein Programm, das von Opernaufführungen über Schauspielabende und Jazz-Konzerte bis hin zu Open Air Kino reicht, genießen. Für jeden wird hier etwas geboten. Ein außergewöhnlicher Ort dient außergewöhnlichen Veranstaltungen. Fast keine Location in Deutschland kann mit solch einer Kulisse aufwarten.

Lassen Sie sich in der Klosterruine Limburg aus dem Alltag entführen und erleben Sie einzigartige Momente. Hier wird Ihnen Kultur vom Feinsten geboten – garantiert!