Jess Jochimsen - "Abschlussball" - Voland & Quist Literatursalon

Jess Jochimsen  

 - 

Schiffbauergasse 6 14467 Potsdam

Tickets ab 7,50 €

Veranstalter: Waschhaus Potsdam gGmbH, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 7,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple-Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Seinen Erfolg feiert der gebürtige Münchner und Wahl-Freiburger Jess Jochimsen auf der Bühne als Kabarettist, aber sein Herz schlägt genauso für die Fotografie und die Musik. Warum also nicht verbinden? Und genau das tut er: In seinen Solo-Programmen mischen sich Texte, Lieder und Dias. Kritiken würdigen ihn als „brillant“ (Hamburger Abendblatt) und sogar als „Besten seiner Generation“ (Kölner Stadt-Anzeiger).

Zahlreiche Auszeichnungen hat Jess Jochimsen für seine Kabarett-Aufführungen bereits erhalten. Vom Kleinkunstpreis Baden-Württemberg über den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (Förderpreis) bis zum Deutschen Kabarettpreis. Dass Auftritte in renommierten deutschen Kabarett-Sendungen nicht ausbleiben, ist klar. Er ist regelmäßiger Gast in verschiedenen Fernsehsendungen (u.a. im „Quatsch Comedy Club“ und „Mitternachtsspitzen“) und Talkshows und seit 2006 Gastgeber der „SWR-Poetennächte“.

Zu erwähnen, dass Jochimsen neben seiner sehr erfolgreichen Bühnen-Karriere auch noch mehrere Bücher und CDs erfolgreich veröffentlichte und nebenher auch noch seine Fotografien ausstellt, wäre schon fast zu viel des Lobes. Und dennoch vervollständigt es das Bild eines Kabarettisten, der nur so vor Energie strotzt und sein Publikum grandios komisch, aber nie albern oder oberflächlich auf eine Reise auf seine Sicht der Dinge mitnimmt.

Ort der Veranstaltung

Waschhaus Potsdam
Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im Waschhaus Potsdam, wo einst die Wäsche der Garnisonen rund um Potsdam gereinigt wurde, hat die Kunst Einzug gehalten. Mit Kunst, Tanz und Theater hat sich das Waschhaus auch über die Region hinaus einen guten Namen gemacht und lockt zahlreiche Gäste mit seinem abwechslungsreichen Programm in das heutige Kulturzentrum.

Die damals alte und verwahrloste Militärwäscherei wurde bereits seit 1993 von der gemeinnützigen Einrichtung zum Veranstaltungszentrum umgebaut und seit dem für regelmäßige Veranstaltungen genutzt. Auf mehr als 1.200 Quadratmetern Fläche ist hier genügend Raum für zahlreiche Ausstellungen, Aufführungen oder zum Party machen entstanden.

Kultur der unterschiedlichsten Art – egal ob Literatur, Kunst, Musik oder Events – lockt junges wie älteres Publikum ins Waschhaus. Besonders Nachwuchstalente stehen hier im Mittelpunkt und erhalten die einmalige Möglichkeit, sich vor größerem Publikum zu beweisen.