Hazel Brugger - Hazel Brugger passiert

Rolandsmauer 26 49074 Osnabrück

Tickets ab 18,50 €

Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Hazel Brugger ist Slam Poetin, Kolumnistin, Comedienne und Moderatorin. Die junge Schweizerin gewann 2013 den Meistertitel der vierten Schweizer Poetry-Slam-Meisterschaft. Hazel Brugger wurde unter anderem mit ihrem Text „Frau sein“ bekannt und tritt inzwischen mit ihrem eigenen abendfüllenden Programm in Deutschland, Österreich und ihrem Heimatland der Schweiz auf.

Geboren wurde Hazel Brugger 1993 in San Diego in den USA als Tochter einer deutschen Mutter und des Schweizer Neuropsychologen Peter Brugger. Hazel Brugger ist im Kanton Zürich in Dielsdorf aufgewachsen und studierte Philosophie und Literatur in Zürich. Bereits mit 17 Jahren begann ihre Karriere im Bereich des Poetry Slam in der Schweiz. Nach einem Aufenthalt in Amerika, bei dem sie eine Schule für Improvisationstheater besuchte, füllt sie nun mit ihrer eigenen Bühnenshow die Hallen und überzeugt das Publikum mit zynisch-makabren und zum Teil etwas irren Texten aus dem Leben einer jungen Frau. Brugger kombiniert ihr Sprachtalent mit ihren kreativen und oft eigenwilligen Ideen und heraus kommen schonungslose, detailverliebte Geschichten mit viel Herz. Dabei führt Brugger ihr Publikum immer über einen sehr schmalen Grat, der mal still, mal wild und ein anderes mal einfach urkomisch ist.

Erleben Sie Hazel Brugger live - jung, frech, schlau und immer irrsinnig witzig! Tickets erhalten Sie über Reservix.

Ort der Veranstaltung

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.