Ganes

Moltkestraße 31 77652 Offenburg

Tickets ab 26,30 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturbüro Offenburg, Weingartenstraße 34, 77654 Offenburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

An Cunta Che - Das neue Album

Die Musik von Ganes hat etwas Verzauberndes. Etwas, das innerlich berührt. Ganz so, wie es der Name des Trios besagt. Als ,,Ganes" bezeichnet man in den Tälern um Gröden in Südtirol die Wassernixen der glasklaren Dolomitenbäche. Dort sprechen noch um die 30.000 Menschen die sehr alte ladinische Sprache. Die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen und ihre Cousine Maria Molling stammen von dort, und sie singen auf Ladinsich. Ohne diesen Sprachklang ist die Musik von Ganes nicht denkbar. Bekannt wurde das Trio durch Hubert von Goisern. Als er vor sieben Jahren mit seinem Konzertschiff die Donau hinab bis zum Schwarzen Meer fuhr, waren sie mit dabei, mit Geige, Hackbrett und mit ihren Stimmen. ,,An cunta che ..." erzählt musikalisch von den alten Sagen Südtirols, die alle aus dem Ladinischen stammen. Es geht um Zwerge, um Adler mit den goldenen Krallen, um die Quelle des Vergessens, um Sonnenkinder, blaue Steine sowie um die Ganes, die Nixen, die in der Morgen- und Abenddämmerung aus den Wellen des Flüsschens Gana steigen, um den Menschen Zufriedenheit und wahres Glück zu schenken.

Die Musik von Ganes wurzelt in der Folklore Südtirols, vermischt mit Elementen aus der Klassik, dem Jazz, dem melodiösen Pop - ein Klangkosmos, mit dem Ganes die alte Zeit und das Heute verbinden.

Foto: © Claudia Höhne

Ort der Veranstaltung

Reithalle im Kulturforum
Moltkestraße 31
77652 Offenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein wunderschöner Bau mit Rundbogenfenstern und einzigartiger Atmosphäre: Die Reithalle im Kulturforum Offenburg ist sehr viel mehr, als der Name erahnen lässt. Dass hier früher die französischen Streitkräfte mit ihren Pferden exerzierten, lässt sich heute nur noch erahnen.

Die Halle ist zentral in Offenburg gelegen und gehört zum Kulturforum, einer ehemaligen wilhelminischen Kaserne, in der Bibliotheken, Musik- und Kunstschulen eine Heimat gefunden haben. Die Reithalle selbst wurde Anfang des neuen Jahrtausends in fünfzehn Monaten aufwendiger Restaurierungsarbeit zu einer außergewöhnlichen Location umgestaltet. Ob Theater, Konzerte oder Vorträge, die Halle ist mit ihrem besonderen Flair für nahezu jedes Event geeignet. Bestuhlt finden 480 Besucher in dem historischen Backsteinbau Platz, unbestuhlt stehen 1000 Plätze zur Verfügung. Die Reithalle ist mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet und vereint somit Vergangenheit und Gegenwart zu optimaler Funktionalität.

Die Anreise zum Veranstaltungsort erfolgt mit dem Auto aus Südwesten über die B33a, von Norden über die B 3. Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe auf dem Forumsgelände vorhanden. Die Reithalle liegt zudem in der Nähe des Hauptbahnhofs Offenburg und kann somit auch mit Fern- und Regionalzügen erreicht werden.