Der Tod - Happy Endstation

Münsterstraße 7 55116 Mainz

Tickets ab 21,90 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 21,90 €

Ermäßigt

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

EINLASS immer 15 Minuten vor Veranstaltung.

Ermäßigungen für Rollstuhlfahrer / Menschen mit Behinderung & Begleitpersonen sind NUR über den Veranstalter erhältlich! Tel. 06131-232121

Ermäßigungsberechtigt sind Menschen mit Behinderung (ab 80% GdB), Schüler und Studenten, Ehrenamt, SWR Kulturkarte.
Die Ausweise sind unaufgefordert beim Einlass vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze können nur direkt über den Veranstalter gebucht werden!

Restkarten unter 06131-232121 oder an der Abendkasse ab 19 Uhr

Bei größeren Gruppen bitte 06131-232121 anrufen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der Tod
Happy Endstation
Neues Death-Comedy-Solo

Der Tod ist wieder auf Tour! Widmet sich höchstpersönlich dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite, um mit sanfter Stimme seine Gott-sei-Dank noch lebenden potentiellen Kunden zu beruhigen: "Alles halb so schlimm, wenn man nur mal drüber gesprochen hat!"
"Happy Endstation" – ein Last-Minute-Reiseführer! Von Wolke 7 bis Teufels Küche, vom jüngsten Gerücht bis zur barrierefreien Himmelsleiter. Ausflugstips für Alle. Buchen Sie jetzt – die Schnupperfahrt auf der "MS Jordan". Staunen Sie jetzt, welche Preisvorteile die Nirvana-Fernbusse bieten. Damit auch Sie endlich die restlichen Werte des Feierabendlandes kennenlernen.
Die beispiellose Image-Kampagne des sanften Sensenmanns geht in die zweite Runde. Mit dabei: zwei neue Mitarbeiter – Charon, geschäftstüchtiger Floßfahrer zwischen den Welten, und die zur ewigen Ruhe verdammte Praktikantin Exitussi.
Denn Tod muß nicht todernst, todlangweilig sein. Schwarze Kutte, ebensolcher Humor. Death Comedy absurd! Freuen Sie sich auf den Tod. Spätestens nach dieser Verkaufs-Veranstaltung ist klar: Das Leben ist schön, der Tod aber auch ganz toll. Lustig und immer charmant. Zum Totlachen!!!


Foto: Anja Pankotsch

www.endlich-tod.de

Ort der Veranstaltung

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.