Das Tagebuch der Anne Frank - Monooper in zwei Akten von Grigori Frid

Theaterplatz 52062 Aachen

Tickets ab 10,40 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadttheater Aachen, Hubertusstraße 2-6, 52064 Aachen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Das Tagebuch der Anne Frank
Monooper in zwei Akten von Grigori Frid

Wer das Anne Frank Haus in Amsterdam besuchen will und damit die Räume, in denen sich das jüdische Mädchen mit seiner Familie vom Sommer 1942 bis zum August 1944 vor den nationalsozialistischen Besatzern verstecken musste, sollte lange vorher ein Online-Ticket buchen. Doch während das Interesse an diesem Ort außerordentlich groß und die Erinnerung noch lebendig ist, breiten sich gleichzeitig wieder Fremdenfeindlichkeit und auch Antisemitismus in Europa aus. Der russische Komponist Grigori Frid (1915-2012) hat Anne Franks vielschichtige Beschreibungen eines Lebens im Versteck zu einem ergreifenden musikalischen Monolog verarbeitet.

So, 05. März 2017, 18.00 Uhr
Kammer
Premiere

Karten für diesen Termin
online kaufen
Aufführungen
05. | 16. | 26. März 2017
08. | 30. April 2017
06. | 11. | 21. Mai 2017
11. | 20. | 23. | 27. Juni 2017
Musikalische Leitung Karl Shymanovitz
Inszenierung Lilly Lee
Bühne und Kostüme Isabelle Kaiser
Dramaturgie Ben Duven


Anne Frank Panagiota Sofroniadou, Milena Knauß
Mitglieder des Sinfonieorchester Aachen

Ort der Veranstaltung

Theater Aachen
Theaterplatz
52062 Aachen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein erstklassiges Ensemble, niveauvolle Schauspieldarbietungen, Musiktheater, Konzerte des Sinfonieorchesters Aachen und eine lange Tradition – das alles lässt sich im Theater Aachen erleben.

1825 wurde das Theater eröffnet und ist seitdem ein fester Bestandteil des Kulturlebens der Stadt. In den Räumlichkeiten des klassizistischen Gebäudes befinden sich verschiedene Spielstätten: Auf der „Großen Bühne“ mit insgesamt 730 Sitzplätzen werden die großen Musiktheater- und Schauspielproduktionen aufgeführt, die „Kleine Kammer“ hat Platz für 168 Personen und wird vornehmlich für Schauspielaufführungen von Klassikern und zeitgenössischen Stücken in intimer Atmosphäre genutzt. Als Aufenthaltsraum und Treffpunkt dient das stilvoll eingerichtete Spiegelfoyer. Hier finden auch die Kammerkonzerte des Sinfonieorchesters sowie Lesungen oder kleinere Feiern statt. Außerdem zum Theater Aachen zählt die externe Spielstätte „Mörgens“, die als Probebühne für Inszenierungen des Theaternachwuchses dient.

Jährlich zählt das Theater Aachen bis zu 130 000 Besucher, die immer wieder gerne kommen, denn das Programm überzeugt und bietet für große wie kleine Theaterfreunde die beste Unterhaltung.