Benefizkonzert zugunsten krebskranker Kinder "Station Regenbogen" Universitätskinderklinik Würzburg - Pop- und Klassik- Gala

Schlossplatz 1 63739 Aschaffenburg

Veranstalter: Mein Hoffnungsschimmer e.V., Gäßpfad 17, 63743 Aschaffenburg, Deutschland

Tickets

Ausverkauft

Veranstaltungsinfos

Benefiz-Konzerte zugunsten der Station Regenbogen 2017: „Nacht der Legenden“

Seit mehr als 10 Jahren haben sich Künstler aus Unterfranken zusammengeschlossen um die Benefizkonzerte zugunsten der Station Regenbogen durchzuführen.

Das „Benefiz-Ensemble“ besteht aus 16 hochkarätigen Musikern, die sich Jahr für Jahr zur Gestaltung der Benefizkonzerte zusammenfinden und ein buntes Programm aus Klassik, Musicals, Filmmusik, Pop und Rock gestalten.

Als musikalisches Vorbild dient die „Nokia Night oft the Proms“.
Nach dem sich das Ensemble im letzten Jahr großen Duetten gewidmet hat, lautet das Programm-Motto im nächsten Jahr „Nacht der Legenden“.

Die Besetzung wird die Gleiche sein wie im Jahr 2016 und die Künstler haben wieder ein breit gefächertes Programm zusammengestellt, bei dem für jeden Zuschauer wieder etwas dabei sein wird. Moderiert werden die Konzerte von Markus Priester, der die Musiker mit Charme, Humor und musikalischem Gespür gekonnt in Szene setzt.

Special Guest Natascha Wright

Im Duo mit Alfred McCrary und anderen Künstlern wird Natascha Wright als Special Guest auf der Stadthallenbühne stehen. Seit 2000 ist sie die Leadstimme der Band "La Bouche", die in den 90er Jahren mit "Be My Lover" oder "Sweet Dreams" große Erfolge feierte. In ihrer erfolgreichen Karriere begleitete sie u. a. mehrere Jahre Udo Jürgens auf seinen Tourneen. An den Gala-Abenden in Aschaffenburg wird sie mit Songs aus Pop und Soul für genussvolle Musikmomente sorgen.

Für den guten Zweck

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Klaus Herzog steht die Gala und mit Frische, Sympathie und Charme führt Moderator Markus Priester wieder durch das Programm. Im Jahr 2016 konnten 64.000 € an die Elterninitiative der Kinderkrebsstation Regenbogen in Würzburg gespendet werden, insgesamt konnten die Aschaffenburger Organisatoren mehr als 350.000 Euro spenden. Ein „wahnsinnige Summe für einen tollen Zweck“, so Organisator Marcus Reimertz. Mit viel Herzblut und Freude organisiert er mit dem Verein „Mein Hoffnungsschimmer e.V.“ die Konzerte in Aschaffenburg und hofft auch dieses Mal „wieder viele Sponsoren und Partner zu gewinnen, die uns in dieser guten Sache unterstützen.“

Mehr als 60 Sponsoren engagieren sich seit vielen Jahren und unterstützen nachhaltig das Projekt.

Ort der Veranstaltung

Stadthalle
Schlossplatz 1
63739 Aschaffenburg
Deutschland
Route planen

Mit der Stadthalle Aschaffenburg verfügt die Stadt über einen Veranstaltungsort der Extraklasse. Egal, ob Musicals, Konzerte, Ballettaufführungen, Tagungen oder große Feiern – hier wird jeder Event zum unvergesslichen Erlebnis. Schon längst ist die Stadthalle weit über die Grenzen Aschaffenburgs hinaus bekannt und beliebt.

Das Raumangebot der Stadthalle lässt die Herzen der Veranstalter höher schlagen. Zwölf Saal- und Raumeinheiten können den verschiedensten Veranstaltungen angepasst werden. So wird jedem Event ein passender Rahmen geboten. Das Herzstück der Stadthalle ist der Kirchner Saal. Hier finden bis zu 1.150 Personen Platz. Modernste Veranstaltungstechnik und eine hervorragende Akustik runden das Angebot dieses Saals ab. Das Foyer Kirchner Saal ist die perfekte Ergänzung des Saals. Hier kann man sich nicht nur während der Pausen erholen, sondern das Foyer kann bei Bedarf auch mit dem Saal zu einer Einheit verschmolzen werden. Der Cranach Saal ist zwar wesentlich kleiner, steht dem Kirchner Saal aber in nichts nach. Er eignet sich perfekt für Konferenzen, Feiern und Konzerte. Das Tagungscenter rundet mit mehreren Tagungsräumen das Raumangebot der Stadthalle ab. Keine Frage, hier bleiben keine Wünsche offen.

Veranstalten Sie hier einen unvergesslichen Event oder erleben Sie hier hochklassige Kulturhighlights. Die Stadthalle Aschaffenburg steht mitten in der Innenstadt und ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wer aber lieber mit dem Auto anreisen möchte, kann in der Tiefgarage direkt am Haus parken.