Beethovens Klaviersonaten - Gesprächskonzert VIII mit Paul Sturm

Promenade 29 91522 Ansbach

Tickets ab 15,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG, Promenade 29, 91522 Ansbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Gesprächskonzert VIII
Ludwig van Beethoven Klaviersonate Nr. 7 D-Dur op. 10/3
Klaviersonate Nr. 18 Es-Dur op. 31/3, Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109
Wien, im Jahr 1804: Beethoven arbeitet an seiner Oper „Fidelio“. Doch nebenbei fesselt ihn eine Klaviersonate: Die „Nr. 23 f-Moll“, genannt „Appassionata“. Sie gehört zu seinen populärsten Stücken. Vollendet
hat er sie 1806 im ungarischen Schloss Martonvásár und widmete sie
dem jungen Schlossherrn Graf Brunsvik. Vielleicht hat dieser Aufenthalt den leidenschaftlichen Gestus des Werkes ja noch beflügelt. Den Titel „Appassionata“ wählte später der Verleger, er passt wie die Faust aufs Auge! Die „Appassionata“ und fünf weitere Klaviersonaten von Ludwig
van Beethoven mitsamt zahlreichen Anekdoten und Erläuterungen stehen auf
dem Programm der Gesprächskonzerte Nr. 7 und Nr. 8 des fränkischen Pianisten Paul Sturm. Tauchen Sie ein in Beethovens wunderbare Welt des Klaviers!

Ort der Veranstaltung

Großes Haus Theater Ansbach
Promenade 29
91522 Ansbach
Deutschland
Route planen

Ansbach, die Regierungshauptstadt von Mittelfranken und ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, kann nicht nur auf eine über 1250-jährige, bewegte und wechselvolle Geschichte zurückblicken, sondern hat kulturell auch einiges zu bieten. 2007 wurde das Theater Ansbach mit der Ernennung von Jürgen Eick zum Intendanten eröffnet und ist somit das jüngste Stadttheater Deutschlands. Neben Schauspiel präsentiert das Theater Ansbach, das Teil der Kulturgenossenschaft „Kultur am Schloss e.G.“ ist, auch Konzerte und Kino.

Das Theater Ansbach besteht aus mehreren Spielstätten. Neben dem „Theater hinterm Eisernen“ und dem „Foyer Theater“ (Bühne im modernen Glasfoyer) ist das „Große Haus“ mit Platz für 480 Besucher das größte Spielhaus des Theaters Ansbach – Kultur am Schloss e. G. Hier werden seit 2008 neben Gastspielen auch Eigenproduktionen aufgeführt, die immer größeren Anklang finden. Pro Saison werden rund zehn Neuinszenierungen realisiert und in Koproduktion mit dem Theater Kopfüber bietet das Programm nicht nur Unterhaltung für Erwachsene, sondern auch für die Kleinen.

Direkt am Hofgarten gelegen befindet sich das Große Haus Theater Ansbach in sehr zentraler Lage und ist somit gut zu erreichen. Vom Bahnhof Ansbach aus laufen Sie gute fünf Minuten, wenn Sie einen kleinen Abstecher durch den wunderschönen Hofgarten machen knapp zehn Minuten. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten um die Altstadt herum oder auch am Bahnhof. Das Theater Ansbach freut sich schon auf Ihren Besuch!