Altern ist nichts für Feiglinge II - Hurra, wir leben noch! - Kabarett von und mit Monika Blankenberg

Ludwigstr. 21 61231 Bad Nauheim

Tickets ab 22,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater am Park, Ludwigstr. 21, 61231 Bad Nauheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 22,50 €

Kurkarteninhaber, Rentner, Studenten, Schüler ab 16, Behinderte + Begleitung

je 21,00 €

Kinder ab 12 Jahren

je 17,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Altern ist nichts für Feiglinge II - Hurra, wie leben noch“ ist eine weitere blitzgescheite und humorige Gesellschaftssatire und Monika Blankenberg macht sich mal so richtig Luft.
Selbst mitten drin im schönsten Alterungsprozess hat sie sich wieder auf die Suche gemacht und weitere Haare in der Gesellschaftssuppe gefunden. Sie geht der Frage nach: Wie lebt es sich zwischen „zu jung“ und „zu alt“?
Man könnte glatt verzweifeln und die Mundwinkel hängen lassen, jedoch kommen hängende Mundwinkel überhaupt nicht in Frage! Dafür konsequente Lachfaltenbildung.
Das Leben mit all seinen Widrigkeiten ist lebenswert und mit einer guten Portion Humor lachen Sie einfach mal alles weg was stört. Das spart auch den Hausarzt. Schließlich ist lachen immer noch die beste Medizin.
Mit spitzer Zunge und einer Riesenportion Humor geht sie ans Werk.
Und selbstverständlich verwandelt sie sich wieder innerhalb kürzester Zeit in „Oma Anna“ und altert vor Ihren Augen. Denn das letzte Wort hat „Oma Anna“ mit der Aussage:
„Der Pessimist altert während der Optimist lebt“.

Ort der Veranstaltung

Theater am Park
Ludwigstr. 21
61231 Bad Nauheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater am Park präsentiert sich im Stil der 1920er-Jahre und lädt mit einem Programm, das von Musikkabarett bis Pantomime reicht, ein. Elegant und kunstvoll gibt der Theatersaal den Veranstaltungen den passenden Rahmen.

1888 – Die russische Zarenfamilie überlebt ein Zugunglück, in Deutschland beendet Kaiser Wilhelm II. mit seinem Amtsantritt das Dreikaiserjahr und in Bad Nauheim legt Carl Heinrich Hartmann unwissentlich den Grundstein des Theaters am Park. Nachdem sein als Wohngebäude geplantes Haus errichtet worden war, folgten viele verschiedene Nutzungen. Zuerst wurde es eine Pension mit Konditorei und Café, dann ein Restaurant, Hotel und Cabaret. Besonders in den letzten zwanzig Jahren erlebte das Gebäude die unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten. 2008 fand es dann endlich zu seiner wahren Bestimmung. Erstmals hob sich der Vorhang des Theaters. Seitdem bietet das Theater für neunzig Zuschauer pro Vorstellung Unterhaltung vom Feinsten. Das Programm deckt Amüsement, Kabarett, Comedy, Bauchredner, Artistik, Musik und Konzerte ab.

Das Theater am Park ist schon längst zu einem Garant bester Unterhaltung avanciert. Hier können Sie unvergessliche Abende in einer Atmosphäre der „goldenen Zwanziger Jahre“ erleben.