Akkordeonale 2017

Moltkestraße 31 77652 Offenburg

Tickets ab 24,10 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturbüro Offenburg, Weingartenstraße 34, 77654 Offenburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Internationales Akkordeon Festival

Es hat manchmal Tasten, manchmal Knöpfe, manchmal beides. Die Bedienung ist - scheinbar - ganz einfach: Ziehen und Drücken bei gleichzeitigem Pressen der Tasten und / oder Knöpfe in der richtigen Reihenfolge. Was dann entsteht, ist Akkordeonmusik. Fetzig oder stimmungsvoll, beschwingt oder melancholisch. Das Akkordeon ist ein Instrument, das eine Welt in sich trägt und das um die Welt getragen wurde. Wie jedes Jahr versammelt der Niederländer Akkordeon-Fan und -Virtuose Servais Haanen Akkordeonisten aus allen vier Himmelsrichtungen zum Akkordeonale-Festival. Und wie jedes Jahr gastiert er damit auch in Offenburg. Heuer kommen seine Gäste aus Bayern, Frankreich, Russland, Schottland und Madagaskar. Alevtina Nikitina enthüllt die russische Seele im Bajan, der Osteuropa-Variante des Akkordeons. Stefan Straubinger hat die echte und ursprüngliche alpenländische Volksmusik intus, vermischt mit Schrammel-, Bordun- und Mittelalterklang, also den tief liegenden Ursprüngen. Laurent Derache begleitete im Stammland des Chansons unzählige Chansonniers und ist gleichermaßen inspiriert vom Jazz, von Johann Sebastian Bach und von Ravel. Rinah Rakotovao spielt madagassische Folklore - auf einem der wenigen funktionierenden Akkordeons, die es in Madagaskar noch gibt. Das Land ist zu arm, um neue Instrumente zu kaufen. Bleibt noch das Duo ,,12th Day": Schotten-Folk mit Harfe und Geige als Gegenpol zu soviel Quetschkommode.

© Patrick Hajahiaina

Ort der Veranstaltung

Reithalle im Kulturforum
Moltkestraße 31
77652 Offenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein wunderschöner Bau mit Rundbogenfenstern und einzigartiger Atmosphäre: Die Reithalle im Kulturforum Offenburg ist sehr viel mehr, als der Name erahnen lässt. Dass hier früher die französischen Streitkräfte mit ihren Pferden exerzierten, lässt sich heute nur noch erahnen.

Die Halle ist zentral in Offenburg gelegen und gehört zum Kulturforum, einer ehemaligen wilhelminischen Kaserne, in der Bibliotheken, Musik- und Kunstschulen eine Heimat gefunden haben. Die Reithalle selbst wurde Anfang des neuen Jahrtausends in fünfzehn Monaten aufwendiger Restaurierungsarbeit zu einer außergewöhnlichen Location umgestaltet. Ob Theater, Konzerte oder Vorträge, die Halle ist mit ihrem besonderen Flair für nahezu jedes Event geeignet. Bestuhlt finden 480 Besucher in dem historischen Backsteinbau Platz, unbestuhlt stehen 1000 Plätze zur Verfügung. Die Reithalle ist mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet und vereint somit Vergangenheit und Gegenwart zu optimaler Funktionalität.

Die Anreise zum Veranstaltungsort erfolgt mit dem Auto aus Südwesten über die B33a, von Norden über die B 3. Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe auf dem Forumsgelände vorhanden. Die Reithalle liegt zudem in der Nähe des Hauptbahnhofs Offenburg und kann somit auch mit Fern- und Regionalzügen erreicht werden.